Projekt aus 2019:
Kragartmtreppe mit Glaswand in einer modernen Luxus-Villa in Köln
Projekt: Kragarmtrepen

Der Auftrag:
3 Stockwerke eines Neubauobjektes mit anspruchsvollen Treppen verbinden. Die Treppen sollten nicht nur die Hauptfunktion einer Treppe erfüllen, sondern auch ein zentrales Element des Hauses bilden.

Die Besonderheiten:
Luxeriöse, moderne Kragarmtreppe mit einer 5 Meter langen Glasswand als Treppengeländer.
Die Durchführung des Projektes setzte eine präzise Planung des Treppen in der Rohbauphase des Hauses.

Sonderwünsche des Kunden:

  • schwebende Treppen ohne Wangen
  • eine Glaswand im Erdgeschoss und eine Galeriegeländer im Obergeschoß , die mit der Treppe harmonieren
  • die Verkleidung der bestehenden Betontreppen im Zwischengeschoss mit gleichem Holzart wie der Boden
  • der Farbton der Stufen sollte an den Parkettboden angepasst werden

Es sollten 3 Stockwerke mit übereinander liegenden Treppen verbunden werden.
Die Kragarmtreppe führt im offenen Eingangsbereich des Wohnhauses in das zweite Stockwerk, mit insgesamt 18 Steigungen in die erste Etage und 14 Steigungen in die 2. Etage.

Die Kragarmstufen bestehen aus Eiche und sind weiß geölt gefertigt und damit an dem im Wohnraum ausliegenden Parkettfarbton in Eiche angepasst. Die Stahlunterkonstruktion ist an der Betonwand montiert und vollständig mit Gipskartonplatten verkleidet und an den Stufen gänzlich ummantelt, wodurch sie komplett unsichtbar für den Betrachter ist.
Die drei Meter hohe und fünf Meter breite Glaswand, die bis zur Deckenkante gespannt wurde, sorgt für die Sicherheit, wie auch für die transparente und moderne Optik der Kragarmtreppe im offenen Wohnraum.
Im Obergeschoß wurde ein Glasgeländer montiert. Zusätzlich wurde ein Holz-Wandhandlauf, der dem einfachen Begehen der Treppe dient, mit Edelstahlwinkel an der Wand angebracht.

Haben Sie weitere Fragen?